Neubau in München und Umgebung


Neubau Immobilie

Der Neubau


 

Neubau Projekte München

 

 

Was ist ein Neubau, und worin unterscheidet er sich vom Altbau? Unter einem Altbau versteht man eine Bestandsimmobilie, die bereits vor mehrern Jahre oder Jahrzehnten erbaut und seither bewohnt und gegebenenfalls saniert wurde. Im Unterschied dazu versteht man unter dem Neubau ein gerade eben erst fertig gestelltes Objekt, das noch nie bewohnt wurde und nun für den ersten Einzug von Bewohnern bereit steht. 

Im Idealfall wird der Neubau schlüsselfertig an seinen künfigten Besitzer - und von diesem gegebenenfalls an seine Mieter - übergeben. Bei der Übergabe sollten alle Bauarbeiten, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich - fertig gestellt sein. Leider ist dies jedoch nicht immer der Fall. Damit die Innenbereiche des Neubaus bewohnt werden können, muss die Bautrocknung abgeschlossen sein. Wände müssen vergipst, tapeziert und gestrichen sein, Böden verlegt, Sanitärinstallationen abgeschlossen. Ist dies alles nicht der Fall, muss der Kunde den schlüsselfertig zugesicherten Neubau noch nicht abnehmen. 

Oftmals entstehen dadurch größere Probleme, wenn der Kunde sich zum Beispiel auf den Fertigstellungstermin verlassen und seine vorherige Bleibe gekündigt oder bereits weiter vermietet hat. In diesen Fällen sollte der Bauträger für die entstehenden Unkosten haften. 

Der Neubau hat gegenüber dem Altbau aber auch viele Vorteile: Neue Häuser werden mit den heutigen, neuesten Technologien und Materialien erbaut. Das heißt, sie sind extrem gut wärme isoliert und verfügen über eine exzellente Dämmung. Auch die Fenster entsprechen diesen Standards. Der Energieverbrauch in einem Neubau ist also meist deutlich geringer wie in einem Altbau. Die Bausubstanz weist noch keine altersbedingten Mängel auf. Die Räume sind trocken und warm. Während man beim Kauf eines Altbaus viele Schäden möglicherweise erst hinterher feststellen kann, und dann auf eigene Kosten beheben lassen muss, hat man beim Neubau eine Garantie auf einwandfreie Ausführung. 

Die Raumaufteilung im Neubau ist meist ansprechender und moderner als im Altbau. Die Zusammensetzung von Familien und die Ansprüche an familiengerechtes, modernes Wohnen verändern sich im Laufe der Jahre, und Neubauten sind auf die aktuellen Standards meist eher angepasst. Räume sind großzügiger und besser geschnitten. Die meisten Neubauten bieten zum Beispiel eine Wohnküche, während in vielen Altbauten die Küche noch recht streng von den übrigen Wohnräumen getrennt ist.